Expansion 2.0

Wachse über dich hinaus!
Alles, was du dir vorstellen kannst,
kannst du auch machen!
Aber: mach einfach!

oder auch: Phönix aus der Asche…..

Moin@all an Deck!

Es hat etwas länger gedauert, aber nun bin ich auf dem Weg der Besserung und das verdanke ich u.a. auch meiner neuen EMDR-Therapie.

In der Zwischenzeit habe ich jedoch mehrere Ideen zu Produkten ausgearbeitet und zumindest die Konzepte stehen halbwegs. Tatsache ist, dass ich keine „Paragraphenenthusiastin“ bin, (ich sehe das ganz pragmatisch), es liegt mir nicht und macht mir keinen Spaß, sondern raubt extrem viel Energie, die ich für die weitere Ausarbeitung meiner Produkte einsetzen möchte.
Das bedeutet, dass ich mittel-langfristig auf ein Netzwerk angewiesen bin. Was fehlt?
1-Patentanwalt
2-Vertriebsprofi für Lebensmittel (2 Bio-Produkte, nur ca. 40 Ergebnisse auf Amazon für nicht mal annähernd qualitativ gleichwertige Produkte)
3-Vertriebsprofi in Richtung „Rossmann“ und „DM“ (für 2 Produkte-non food)
ODER
Agentur, Coach -die/ der durch Beteiligung Starthilfe leisten kann?
So viele Fragen, so wenige Antworten.

Ich bitte inständig um Entschuldigung, wenn ich nicht immer sofort antworte, aber ich kann leider noch nicht von mir behaupten, vom Komplexen Posttraumatischen Syndrom & der Depression geheilt zu sein, das benötigt viel Zeit.
Seid also bitte etwas liebevoll nachsichtig im Umgang mit mir.
Alles andere kommt für mich #ausGründen nicht in Frage und ich erachte es als wichtig, das deutlich zu kommunizieren.
Habt Dank für Infos und Hinweise!
Ich grüße euch herzlich
Stine Hansen

Foto von Pixabay kellerwelten.com Ein Meister seines Fachs!

Lesung aus Band I „Warum einfach, wenn’s auch Stine geht?“

Am 5.10.2019 um 15 Uhr veranstalte ich im DRK-Shop „Schwester Henny“ in Harburg, Harburger Ring 8-10, 21073 Hamburg eine Lesung mit der Möglichkeit im Anschluss Fragen zum Thema zu stellen.

Dies ist eine Veranstaltung die triggern kann, d.h., dass bei jemandem, der ähnliches erlebt hat, während des ersten Kapitels sog. Flashbacks auftreten können. Damit das aber keine traurige Veranstaltung wird, sind die nächsten Abschnitte eher humorvoll mit einer Portion Ironie und Galgenhumor. (Großes Foto © DRK )

(Foto li.©Harald Halpick)

Was für ein Nachmittag! Ich sichte zur Zeit die Bilder und stelle sie dann ein. Danke an alle, die vor Ort waren, mich begleitet und unterstützt haben!

Habe mir das ok geholt, ich darf das so abbilden. Was bei Twitter als Kennenlernen begann, wurde zu einer Freundschaft. Ich war zu Tränen gerührt und wurde mit Blumen begrüßt.