Herzlich willkommen

Meine Name ist Stine Hansen, bin Baujahr 1963 und ich werde jetzt laut, auch und gerade als #Überlebende. Laut zum Thema sexuellen Kindesmissbrauchs. Dass das dringend nötig ist, erkennt man am ersten Urteil im Fall #Lügde. Zwei Jahre auf Bewährung bekommt Stefan V. dafür, dass er über 40.000 Kinderpornoseiten auf seinem PC hatte, Vergewaltigungen von Kindern bestellt und live verfolgt hat, währendessen er mastubierte. Die Kinder konnten ihn dabei sehen.

Ich bin erwachsen geworden oder besser gesagt, was man im Allgemeinen dafür hält, denn ich hatte über 15 Jahre nackte Angst. Es ist zwar bekannt, dass das nicht spurlos an einer Kinderseele vorüber zieht, aber was so eine Erfahrung mit einer/m #Überlebenden lebenslänglich macht, wissen die Wenigsten. Ich möchte aufklären, ohne auf die Tränendrüse zu drücken- sachlich, kompetent. Ich werde schonungslos davon berichten, wie es sich angefühlt hat, nachts vom Vater Besuch zu bekommen. Was es mit mir gemacht hat, und warum ich über 40 Wochen in verschiedenen Kliniken verbringen durfte und über all die Jahre ambulante Therapie benötigte.

Mit meinem Engagement und Vorträgen soll den Opfern nicht nur ein Stück Last genommen werden, sondern auch das Gefühl vermittelt werden, dass sie nicht alleine sind; ich möchte Unbeteiligten die Berührungsängste zu dem Thema nehmen. Viele von uns sind schwer traumatisiert und kaum jemals in der Lage, ein „normales“ Leben zu führen. Mein Zwillingsbruder ist einer von Zigtausenden, die sich deshalb das Leben nahmen. Mit 42.

Buchen Sie mich für Lesungen, Vorträge und Workshops rund um  sexuelle Gewalt, die sensibilisieren und die Wahrnehmung schulen. Ich kämpfe für mehr Beachtung der OPFER und möchte die Gesetzeslage verändern. Und ich möchte die Suizidrate drastisch senken.

Hätten Sie gedacht, dass eine Urheberrechtsverletzung ebenfalls mit bis zu 2 Jahren auf Bewährung geahndet werden kann?

 

Was jemand über mich gesagt hat: Wo andere verzweifelt wären, sieht sich Stine Hansen in der Verpflichtung, alles erdenklich Mögliche zu leisten und geht nach jeder Katastrophe ein bisschen stärker ihren holperigen Lebensweg weiter!